Über mich

:

Nach 15-jähriger Tätigkeit als selbständige Transportunternehmerin habe ich fast 19 Jahre in einem mittelständischen Industrieunternehmen gearbeitet.

 

Dort habe ich meine ersten Erfahrungen als „Gesundheitspraktikerin“ sammeln dürfen und hatte festgestellt, dass es mir sehr viel Freude bereitet, anderen Menschen, in diesem Fall verschiedenen Mitarbeitern, bei ihren persönlichen Konflikten und Problemen behilflich zu sein.

 

Nachdem ich aus diesem Unternehmen ausgeschieden bin, habe ich die Regionalstelle der Deutschen Gesellschaft für Alternative Medizin e.V. (DGAM) für das Saarland eröffnet und als selbständige Ausbildungsdozentin „GESUNDHEITSPRAKTIKER“ ausgebildet.

 

Ich arbeite außerdem in Einzelsitzungen mit Klienten und helfe ihnen, indem ich sie ein Stück weit auf ihrem Weg begleite. So wie ein gutes Navigationsgerät sie sicher auf ihrer Wegstrecke leitet, so helfe ich ihnen, sich auf ihrem Lebensweg auf sicherem Kurs zu halten. Gemeinsam erarbeite ich mit den Klienten Lösungen für die alltäglichen Herausforderungen, oder wir finden heraus, welche Fähigkeiten und Talente noch in ihnen schlummern, die nur darauf warten, geweckt zu werden.

 

In den 90ziger Jahren habe ich bereits eine Ausbildung als Lebensberaterin für Tiere/LEB absolviert. Das ist eine radionische Tätigkeit, bei welcher ich mit dem Tensor im Biofeld des Tieres arbeite. Tiere begleiten mich mein ganzes Leben hindurch und sind neben meiner Familie meine wichtigsten Begleiter. Daher war es mir auch ein Anliegen, ihnen meine Aufmerksamkeit und Hilfe zu widmen.

 

Mein Pferd Sancho ist mittlerweile 30 Jahre alt, Hund Samy ist 14 Jahre alt und meine Katze begleitet mich seit 16 Jahren. Alle sind gesund und munter und genießen ihren Lebensabend.

 

Auch der Umgang mit meinem Pferd und das Reiten haben in meinem Leben einen hohen Stellenwert. Es gab für mich nichts Schöneres, als mit meinem Pferd durch die Natur zu reiten. Begleitet von einer lieben Reiterfreundin konnte ich mich dabei total entspannen und die Schönheit und die Ruhe der Natur genießen. Für mich stimmt der Spruch: “Das größte Glück dieser Erde liegt auf dem Rücken der Pferde.“

 

Was mir auch besonders am Herzen lag war der Bauchtanz. Bauchtanz war für mich ein Quell reiner Freude, die ich mit lieben Freundinnen teilen durfte. Einzelnen Körperteile separat zu bewegen oder auch zu kombinieren, und in einen Tanz einzubinden, hatte für mich auch etwas Künstlerisches und Anspruchsvolles. Die weichen weiblichen Bewegungen erzeugten in mir das Gefühl ganz Frau zu sein und das Empfinden, alles ist im Fluß. Von 1997 bis 2013 habe ich auch Bauchtanz-Unterricht an der VHS in Theley und Freisen gegeben.

 

1999 habe ich ein Seminar besucht (Charismatische Exerzitien), das mich sehr aufgerüttelt hat. Am nächsten Tag habe ich mein erstes Lied „empfangen“. Es heißt „WARUM GLAUBST DU“ und ist auf meiner CD „HERZIMPULSE“ zu finden.

Seitdem höre ich Texte und Melodien in meinem Kopf. In der Regel über Themen, die mich gerade innerlich bewegen, dh. worüber ich mir Gedanken mache und die ich hinterfrage. Manche Menschen treiben Sport, um sich von bestimmten Problemen und Grübeln über das WARUM und WIESO zu befreien. Mir „fallen“ dafür Lieder ein.

 

Meine Grundkenntnisse im Gitarre spielen reichen aus, um meine Lieder mit den entsprechenden Akkorden zu begleiten. Meistens hilft mir mein Gitarre lehrer Knut Bausch noch auf die Sprünge, um hier und da noch was zu verbessern.

 

Im jetzigen Rentenalter möchte ich mehr musikalisch unterwegs sein und vielleicht hier oder da auch mal ein „Wohnzimmerkonzert“ bzw. „Sofakonzert“ anbieten.

 

Vielleicht sehen und hören wir uns, wenn Du möchtest.